back

Ist die RFID-Technologie die Zukunft der POS Kassensysteme?

September 19, 2017

Jeder, der eine Weile im POS-Markt unterwegs ist, wird viel von der Radiofrequenz-Identifikationstechnologie (RFID) gehört haben.

Seit mehr als zehn Jahren wird uns jetzt erzählt, dass RFID – eine Technologie, die Mikrochips mit einem drahtlosen Funkscanning-System kombiniert – diejenige sein wird, die den Universal Product Code (UPC) – die Standardtechnologie und heute fast flächendeckend im Einzelhandel eingesetzte Barcode-Technologie – ersetzen wird.

Uns wurde gesagt, dass die RFID-Technologie, die weitaus größere Datenmengen speichern kann als der UPC, eines Tages zum Ende der mitarbeiterbedienten Kassen in Supermärkten führen wird, da RFID-Scanner keine klare Sichtlinie benötigen, und dass sie alles automatisch aus einem Warenkorb heraussuchen würden.

Doch das ist nicht passiert. Die Selbstbedienungskassen stützen sich noch immer auf den UPC, und bisher hat niemand einen Weg ersonnen, einen Laden zu erschaffen, in dem man sich einfach das Gewünschte aussuchen kann und die Rechnung auf das Handy gesendet bekommt (Amazon erprobt dies, setzt aber keine RFID-Technologie ein).

Die Frage lautet: warum ist das so? Ist RFID in Bezug auf die POS-Technologie eine trügerische Zukunftshoffnung? Oder müssen wir uns nur in Geduld zu üben?

RFID im Einzelhandel

RFID ist vermutlich sehr viel älter und weiter verbreitet, als den meisten Menschen bewusst ist. Die Technologie wurde auf Rinderfarmen zum Kennzeichnen von Rindern eingesetzt, damit diese jahrelang verfolgt und identiziert werden können. Sie wird von Tierärzten eingesetzt, wenn sie Haustieren eine Ohrmarke setzen. Weitere übliche Anwendungen umfassen elektronische Zugangskontrollschlüssel sowie die Heavy-Duty-Ausführungen zur Ortung von Schiffscontainern, Maschinen, Eisenbahnwaggons usw.

Die Technologie ist auch im Einzelhandel als Diebstahlsicherung, die mit einer Alarmanlage im Laden verbunden ist, weit verbreitet. 

Allerdings handelt es sich hierbei um eine sehr primitive Anwendung der RFID-Technologie. Da sie hauptsächlich aus einem Mikrochip mit einer Antenne bestehen, sind RFID-Tags in der Lage, eine Fülle von Informationen zu einem Produkt zu speichern - Herstell- und Versanddatum, Seriennummer, Preis, Größe, Farbe usw. Mit dem richtigen Funkscanner können diese Daten darüber hinaus bearbeitet werden. So könnten Sie beispielsweise ein System einrichten, bei dem das Kaufdatum dem Chip hinzugefügt wird, wenn er am Point-of-Sale gescannt wird.

Aus diesem Grund glauben so viele, dass RFID noch immer die Zukunft der Kassensysteme ist - nicht so sehr wegen der Möglichkeit, durch Checkouts hindurch zu gehen, sondern aufgrund der verbesserten Bestandskontrolle und Supply- Chain-Logistik. Sobald ein RFID-Chip an einem EPOS-Terminal gescannt wird, weiß der Zentralrechner sofort alles über einen Artikel. Bestandsdaten können in Echtzeit aktualisiert werden, Artikel können im Regal schneller ausgetauscht werden, und wenn die Lagerbestände gering sind, kann er sogar eine Bestellung an einen Lieferanten auslösen.

Informationsaustausch

Der Informationsaustausch kann Einzelhändler dabei unterstützen, den Erwartungen ihrer Kunden gerecht zu werden und stets das richtige Produkt zur rechten Zeit am richtigen Ort zu haben. Er reduziert Arbeitskosten, die mit ständiger Überwachung und der Gefahr menschlichen Versagens verbunden sind. Mit der RFID-Technologie wird der POS Bestandteil eines größeren Netzwerks zum Informationsaustausch, der dafür sorgt, dass Einzelhandels- und Supply-Chain-Operationen effizienter ablaufen.

Diese Technologie, die hierzu in der Lage ist, ist bereits heute ausgereift und ohne Weiteres verfügbar. Einziges Hindernis sind die Kosten der eigentlichen RFID-Chips. Denn jeden einzelnen Artikel eines Supermarkts mit einem speziellen Chip auszustatten, ist noch immer weitaus teurer als das Drucken eines UPC-Codes. Falls die Kosten für RFID-Chips sinken – und dies wird von der Industrienachfrage vorangetrieben – können wir damit rechnen, dass die Technologie zu einem wichtigen Leistungsmerkmal von EPOS-Kassensystemen wird.

Um mehr zu erfahren 

Kürzlich betrachtete Produkte