back

Histoire d'Or

THOM Europe
hat die SANGO-EPOS Terminals
von AURES gewählt

Die THOM Europe Gruppe mit ihren Marken Histoire d’Or, Marc Orian und Trésor ist europaweit führend im Schmuck-Einzelhandel in Einkaufszentren. Ihre Ladengeschäfte in Frankreich, Belgien, Portugal und Italien werden nun mit den sangoKassenterminals der AURES Gruppe technisch auf den neuesten Stand gebracht.

„Unsere Kooperation mit Histoire d’Or besteht bereits seit 2003. Auch mit unserem im Jahr 2005 eingeführten EPOS-Terminal Odyssé gewannen wir schnell das Vertrauen der Ladenkette: Das Design und die individuell kombinierbaren Farben (vor allem das damals von AURES speziell entwickelte ‚Histoire d’Or‘‐Rot) überzeugten unseren Kunden sofort.“, erklärte Gérard Putatti, Sales Director der AURES Gruppe.

„Die THOM Europe Gruppe legt besonders viel Wert auf die Positionierung und Ergänzung ihrer Marken und der dazugehörigen Ladenkonzepte“, so Thierry Gallois, verantwortlich für Infrastruktur und Vertriebsnetze der Gruppe.

„Die immer innovativer und moderner gestalteten EPOS-Terminals der AURES Gruppe haben wieder einmal den Ausschlag gegeben. Sie sind die perfekte Ergänzung zur Weiterentwicklung unserer verschiedenen Konzepte, für die der Kassenbereich, als wichtiger Bestandteil unseres Verkaufsstellenmarketings, eine strategisch äußerst bedeutsame Rolle spielt.“

Die EPOS von AURES haben sich bewährt, und nun sollen zahlreiche Ladengeschäfte anderer Marken von THOM Europe mit sango‐Kassenterminals ausgestattet werden.

Die Einführung der neuen EPOS-Terminals wird über einen Zeitraum von etwa drei Jahren erfolgen. Mehrere tausend Kassensysteme von AURES sollen so zum Einsatz kommen.

  

  

Copyright AURES 2014/2016

Kürzlich betrachtete Produkte