back

Mode mit starken Marken setzt auf Kassensysteme mit starkem Design

Juni 05, 2016

Wöhrl - das Haus der Markenkleidung, der Modeexperte mit Weltmarken, bietet Mode & Sport in zahlreichen Modehäusern in Deutschland. Für Wöhrl ist Mode Leidenschaft, Begeisterung und Begehrlichkeit. Und wer mit Mode ein Statement setzt, achtet auch bei den Verkaufsflächen auf Design. Ein wichtiger Punkt: die Kasse. In der Textilbranche muss sie nicht nur durch Form und Farbe überzeugen, zur Marke passen und gut bedienbar sein. Besonders entscheidend ist es auch, dass die Kasse ohne Lüftung auskommt, da diese anfällig für Fussel und Haare sind. Als Wöhrl sich 2014 für ein neues Kassensystem entscheiden musste, fiel die Wahl nach einem Benchmarking und einem Test im laufenden Betrieb entsprechend auf die Sango. Die Kasse ist ein wahrer Hingucker, doch „den Ausschlag gegeben hat in der Endauswahl letztendlich die lüfterlose Konstruktion und das Wartungskonzept der Geräte von Aures“, sagt Michael Schramm, Leiter IT bei Wöhrl.

Während für Wöhrl das Design, Funktionalität und Ausfallsicherheit wichtig waren, stand beim Software-Spezialisten für den Fashion Retail-Markt act’o-soft GmbH auch das schnelle und reibungslose Roll-out, gute Erreichbarkeit und Zusammenarbeit im Fokus. „Damit so ein Projekt erfolgreich und rasch realisiert werden kann, braucht es zuverlässige Partner. Mit dem Team von Aures hatten wir stets einen kompetenten Ansprechpartner, der immer das Ziel im Auge hatte sowie entsprechend flexibel und auch kulant reagierte. Das hat uns überzeugt!“ unterstreicht Olaf Stahnke, Prokurist bei act’o-soft. Die 36 Standorte mit insgesamt ca. 160 Sango mit Touchscreen, Rückmonitor und Kartenleser konnten dementsprechend termin- und budgetgerecht bestückt werden.

Kürzlich betrachtete Produkte